Basteln

Stelldichein der Geister

Hier spukt es aber ganz intensiv, wenn sich gleich mehrere Geister zur Parade versammeln! Diese hier in edlem Weiß treiben keinen Schabernack – sie befinden sich in eleganten Rahmen.

 

Was Sie benötigen:

  • Bilderrahmen (10 x 15, 13 x 18, 20 x 30 cm)
  • Papier weiß
  • Sprühkleber
  • Isolierband schwarz
  • Bleistift
  • Duomaler schwarz
  • Schere
  • Geistervorlage

 

Und so wird’s gemacht:

 

Je nach Größe des Glases bzw. Bilderrahmens zeichnen Sie auf ein weißes Blatt Papier einen Geist auf oder drucken die Geistervorlage aus. Schneiden Sie anschließend die Form des Geistes aus und malen Sie mit einem schwarzen Fasermaler Augen und Mund auf. 

 

Nehmen Sie nun das Glas und kleben Sie ein schwarzes Isolierband auf der Vorder- und Rückseite aller 4 Seiten am Rand fest. Sie können natürlich auch einen schwarzen Bilderrahmen verwenden und das Glas im Rahmen auf der Rückseite festkleben. 

 

 

Besprühen Sie den Geist auf der Vorderseite mit Sprühkleber. Legen Sie dazu am besten eine alte Zeitung oder ein Papier unter, damit Ihr Tisch nicht klebrig wird.

 

Kleben Sie nun den Geist auf der Rückseite des Glases fest.

 

Tipp: Wer die Geister ganz außergewöhnlich gestalten möchte, verwendet statt des weißen Papiers buntes Farbpapier.