Weihnachts-Header
Macramé-Feder
Basteln

Federleichte Eleganz!

Die Knotentechnik mit Macramé-Garnen ist auch für Anfänger geeignet. Mit etwas Geschick bringen Sie tolle, handgemachte Werke hervor. 

 

Was Sie benötigen:

  • Macramé-Garn
  • Metallringe
  • Lineal
  • Schere
  • Haarspray
  • Kamm

Und so wird’s gemacht:

 

Im ersten Schritt schneiden Sie das Garn zurecht. Dafür benötigen Sie eine lange Schnur, die etwa 40-45 cm misst und 25-30 Schnüre mit je 20 cm Länge. 

Legen Sie die lange Schnur nun als Schlaufe mit den offenen Enden nach unten senkrecht auf den Tisch. Für die Macremè-Knoten nehmen Sie eine kurze Schnur, machen eine Schlaufe und legen diese unterhalb der langen Schnur waagrecht auf. Die offenen Enden schauen dabei nach rechts. Das obere, geschlossene Ende der langen, senkrecht gelegten Schlaufe sollte bis ca. 5 cm frei bleiben. 

Nehmen Sie anschließend eine zweite Schlaufe, halten Sie diese am offenen Ende fest und ziehen Sie sie durch das Ende der ersten Schlaufe einmal durch. Danach werden die Endstücke der zweiten Schlaufe von oben durch die erste Schlaufe durchgezogen und verknotet. 

Alle 4 Fäden sollten dabei gleich lang sein. So erstellen Sie Schritt-für-Schritt alle Knoten.

Für ein schönes Endergebnis, sollten diese eng aneinander liegen. 

Sobald alle Schnüre gut verknotet sind, werden diese von der Mitte weg mit einem Kamm nach außen gekämmt. Sollten die Schnüre zu wellig sein, können diese noch vorsichtig gebügelt werden.

 

Anschließend schneiden Sie mit einer Schere die Form der Feder zu. Für einen guten Halt besprühen Sie die Feder mit ausreichend Haarspray. 

Zum Schluss umwickeln Sie noch den Metallring mit dem Garn und binden die Feder daran fest.

Fertig ist Ihr Boho-Kunstwerk.

PAGRO Tipp: Für besondere Effekte können die Federn auch mit einem Farbspray in Gold oder ganz bunt besprüht werden.