Header Weihnachten
Papiertüten für gebrannte Mandeln
Basteln

Oh, welch herrlicher Duft

Mit der Weihnachtszeit kombiniert man automatisch auch den markanten Karamellgeruch von gebrannten Mandeln. Diese eignen sich mit der selbst gebastelten Tüte auch perfekt als Mitbringsel oder kleines Geschenk.

 

Was Sie benötigen:

  • Perlmuttkarton
  • Bügelperlen
  • Acryl-Metallicfarbe Gold
  • Acrylfarben
  • Bleistift
  • Design-Rollensticker
  • Lineal
  • Schere
  • Pinsel
  • Kleber
  • Cellobeutel
  • Vorlage Tüten
     

Und so wird’s gemacht:

Beginnen Sie mit dem Ausdrucken der Vorlage für die Tüten, zeichnen Sie diese auf die Rückseite des Permuttkartons und schneiden Sie diesen direkt aus. Vergessen Sie dabei nicht, bei den eingezeichneten Kanten leichte Rillen in den Karton zu machen, damit Sie diesen im Anschluss besser falten können.

Um nun die ausgeschnittene Tüte mit verschiedenen Mustern zu verzieren, basteln Sie aus Bügelperlen kleine Formen. Dafür bieten sich Motive wie Kugeln, Bäume oder Sterne besonders an – hier können Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Die gebastelten Formen werden im Anschluss als Stempel verwendet.

Wenn die Bügelperlmotive fertig sind, bemalen Sie diese auf einer Seite mit Acrylfarben. Auch hier können Sie natürlich verschiedene Farbkombinationen ausprobieren. Wenn Sie eine passende Farbe ausgewählt haben, stempeln Sie die Muster auf die Tüte.

Danach falten Sie die Tüten an den Kanten zusammen und verkleben diese gut miteinander.

Zum Schluss nehmen Sie einen Cellobeutel und bekleben diesen mit einem Sticker Ihrer Wahl. 

Befüllen Sie nun den Beutel mit gebrannten Mandeln und binden Sie danach den Beutel gut zu. Anschließend geben Sie die gefüllten Beutel in die Tüten und fertig ist ein wunderschönes Geschenk für Freunde.

PAGRO Tipp: Nicht nur Mandeln eignen sich perfekt dafür, sondern auch andere Nusssorten wie Macadamia, Erdnüsse, Pekan- oder Walnüsse können gerne verwendet werden.

PAGRO Tipp: Schön verzierte Backideen zum Befüllen der Tüten finden Sie HIER!