Basteln

Maritimes Windlicht

Die trendigen Windlichter mit Netzüberzug erinnern an den letzten Aufenthalt am Meer und sorgen für Urlaubsstimmung pur. Ideal als Tischdeko für Ihre Sommerparty oder einen lauen Sommerabend auf Terrasse sowie Balkon. 

 

Was Sie benötigen:

  • Einmachglas
  • Dekosand oder –steine
  • Teelicht
  • Glatte Wolle
  • Klebeband
  • Heißklebepistole

 


Und so wird’s gemacht:

 

Schneiden Sie einen ca. 30 cm langen Faden zu und sichern Sie ihn mit Klebestreifen auf Ihrem Tisch. Schneiden Sie nun eine gerade Anzahl an ca. 40 cm langen Fäden zu, nehmen sie diese doppelt und knüpfen Sie diese mit etwas Abstand zueinander am anderen Faden fest.

Die Anzahl und der Abstand der Doppelfäden bestimmt, wie dich das Netz sein wird. Binden Sie nun den Faden um ein Einmachglas und justieren Sie die Doppelfäden noch einmal. 

Nehmen Sie die äußeren Fäden zweier Doppelfäden und knüpfen Sie einen Kreuzknoten, der die inneren beiden Fäden umschließt. 

Ziehen Sie den ersten Knoten hoch, wiederholen Sie den Knoten unterhalb. Diesmal sollte der andere Faden oben sein. Ziehen Sie ihn anschließend gut fest. 

Sobald die erste Reihe Knoten fertig ist, beginnen Sie versetzt mit der zweiten Reihe. Nehmen Sie hierzu die rechten und die linken beiden Fäden zweier Knoten und wiederholen Sie die Kreuzknotentechnik.

Knüpfen Sie so viele Reihen, wie Sie wollen – experimentieren Sie ruhig mit mehreren Gläsern! Um das Netz zu fixieren, ziehen Sie die Fäden vorsichtig straff und kleben Sie sie am Glasboden fest. 

Füllen Sie schließlich noch ein wenig Dekosand oder kleine Steine in das Glas und setzen Sie ein Teelicht hinein. 
Traumhaft! Können Sie das Meer schon rauschen hören?