Osterhühner aus Eierkartons
Basteln

Gackernde Kantenhocker

Sie möchten Ihre Osterdekoration aufpeppen? Dann schmeißen Sie Ihre leeren Eierkartons nicht weg. Diese Osterhühner sind bunt und fallen auf jeden Fall auf!

 

Was Sie benötigen:

  • Eierkarton
  • Wackelaugen
  • Jutekordel
  • Acrylfarben
  • Bastelfedern
  • Moosgummi
  • Schere
  • Bleistift
  • Pinsel
  • Kleber

 

Und so wird’s gemacht:

Schneiden Sie zuerst einen der spitzen Teile des Eierkartons aus und bemalen Sie diesen deckend mit einer Farbe Ihrer Wahl.

Anschließend zeichnen Sie mit dem Bleistift zwei Flügel, zwei Füße, Schnabel, Kamm und zwei Kinn-Lappen auf buntem Moosgummi vor. Schneiden Sie im Anschluss daran alles aus. Kleben Sie die Teile (mit Ausnahme der Füße!) sowie die Wackelaugen auf dem Karton fest.

Zum Schluss schneiden Sie zwei ca. 10 cm lange Schnüre zu und kleben Sie die Füße auf einem Ende und das andere Ende der Kordel auf der Innenseite des Kartons fest. Kürzen Sie die Federn nach Belieben und kleben Sie diese auf der Rückseite des Huhns als Schwanzfedern auf.

Fertig sind die gackernden Kantenhocker.